In diesem Blogbeitrag gehen wir der Frage nach, ob man ein Terrassendach auf dem Balkon installieren kann und welche Vorteile solch eine Überdachung haben könnte. Der London Sky Garden dient hierzu als Inspiration. 

In Köln, Hamburg, Gelsenkirchen oder Stuttgart: Seit ein paar Jahren sieht man in Deutschland und anderswo immer mehr Balkone, die mit einem Terrassendach ausgestattet sind. Gründe für ein Terrassendach auf dem Balkon gibt es mehrere. Die im Verhältnis zum Mehrwert relativ niedrigen Investition sind daher durchaus gerechtfertigt. Für die Entscheidung eine Terrasse zu überdachen, spricht vor allem der durch den Überbau gewonnene Zugewinn an Nutzfläche.

Wertsteigerung durch ein Terrassendach

In der Welt der Gartenarchitektur und des Wohnungsbaus kommen Terrassendächer auf dem Balkon immer mehr in Mode. Während jedoch manche Entwickler und Stadtplaner bei der Suche nach den letzten verbleibenden Flächen nur in den Himmel schauten, haben ein paar andere wirklich inspirierende Entwürfe in ihre Pläne integriert, die privaten Anwesen und öffentlichen Räume mit einem modernen Dachgarten-Design mehr Pep geben.

Das Terrassendach auf dem Balkon bietet einen echten Mehrwert, denn es steigert den Wohnkomfort und verbessert die Nutzbarkeit der Terrasse im Winter. Insbesondere Stadtbewohnern schafft solch ein Terrassendach ein ganz neues Reich von Grün und Natur, was logischerweise den Wert der Immobilie steigert. Wie sich das genau auswirkt zeigt ein Blick in die sogenannte Wohnflächenverordnung. Daraus geht hervor, dass Balkone, Loggien, Terrassen und Dachgärten zu 25 Prozent und höchstens zu 50 Prozent angerechnet werden (§4 WoFlV). In der Regel zählt die Fläche eines Balkons also mit 25 Prozent zur Wohnfläche. Wird beispielsweise ein Terrassendach auf der Balkonfläche installiert, das vier Quadratmeter groß ist, führt das zu einer Erhöhung der Gesamtwohnfläche um einen Quadratmeter.

Beispiel für Terrassendach auf dem Balkon. Gelsenkirchen, Köln, Hamburg, Mannheim, Andernach, Stuttgart.
Beispiel für ein Terrassendach auf dem Balkon. Foto: Palatinate Stock/ Shutterstock.com

Eine qualitativ hochwertige Terrassenüberdachung auf dem Balkon sorgt dafür, dass man sich unbeschwert im Freien aufhalten kann. Die Möglichkeit „draußen zu wohnen“ steigert die individuelle Lebensqualität enorm. Wenn eine Terrasse vernünftig und sinnvoll überdacht ist, kann man daher oft sogar mit einer erheblich größeren Wertsteigerung rechnen, als mit der reinen Erweiterung der zur Verfügung stehenden Quadratmeter.

Ein Terrassendach auf dem Balkon inspiriert

Zwar sitzt man auch unter einer Markise oder unter einem Sonnensegel gut geschützt vor zu starker Sonneneinstrahlung, aber ein stabiles Terrassendach auf dem Balkon bietet außerdem Schutz vor Niederschlägen. Es spielt keine Rolle, ob diese aus den Wolken am Himmel stammen oder ob es sich um heruntertropfendes Gießwasser handelt: den Tropfen zu lauschen, wenn sich auf dem Dach aufschlagen, inspiriert.

Inspiration: London Sky Garden

Wer neugierig geworden ist und sich dafür interessiert, welche Möglichkeiten es gibt einen Dachgarten zu gestalten, kann sich beispielsweise von Londons Sky Garden inspirieren lassen.

Terrassendach auf dem Balkon, hier: London Sky Garden.
Der Sky Garden in London. Foto: Pajor Pawel/Shutterstock.com

Der Dachgartenentwurf innerhalb des Walkie Talkie-Gebäudes beinhaltet Landschaften, die dem Besucher das Gefühl geben, über die Stirn eines Hügels zu laufen, um die beeindruckende Londoner Stadtlandschaft vor sich zu sehen.