Sind Sie Mieter einer Wohnung oder eines Hauses? Haben Sie ein Balkon oder eine Terrasse? Dann könnte Sie dieser Text ansprechen. Wir sprechen in diesem Blog über den Markise Mietwohnung Komplex. 

Die Sonne scheint am morgen, der Balkon der Mietwohnung lädt zum Brunch förmlich ein. Doch der Gedanke daran, nach nur einer halben Stunde unter der Sonne zu schwitzen, gar einen Sonnenstich zu erleiden schreckt oft genug ab. Aber nicht jeder Vermieter kümmert sich um solche Angelegenheiten. Vielmehr geht es ihnen um Kosteneinsparungen. Eine Markise für den Mieter, leider keine Herzensangelegenheit. Doch wer Balkon und Terrasse im Sommer vollumfänglich genießen will, sollte sich um den Sonnenschutz ernsthafte Gedanken machen.

Markisen mit geringen Wartungskosten

Wir empfehlen für den einfachen Gebrauch und aufgrund niedriger Wartungskosten die Markise zur Beschattung von freien Flächen wie Balkon und Terrasse. Eine Markise eignet sich gegebenenfalls auch zur Beschattung von Höfen. Doch wer übernimmt die Kosten bei einer Mietwohnung oder einem Miethaus? Eigentlich kann ein Balkon oder eine Terrasse ohne eine Markise gar nicht wirklich verwendet werden. Dann könnte der Eigentümer Balkon und Terrasse sogar weglassen, wenn es sich um nachträglich angebrachte Balkone handelt. Zwar haben Balkone auch andere Vorteile, aber für den privaten Spaß ist eine Markise dringend erforderlich. So könnte die Grundsatzdiskussion aufgeworfen werden, ob die Kosten zur Anbringung einer Markise Angelegenheit des Eigentümers sind oder nicht. Aber wenn ein Mieter eine Markise anbringen will, dann gilt grundsätzlich, dass er das darf. Dennoch gibt es auch dabei bestimmte Dinge zu beachten.

Vermieter muss informiert werden

Zunächst handelt es sich bei einer Markise um ein Zubehör, das durchaus bauliche Veränderungen mit sich bringt. So gehört es sich allein Anstandshalber den Eigentümer über ein solches Vorhaben zu informieren. Doch sollte dieser sich aus unerklärlichen Gründen dagegen stellen, so gilt das Recht des Vermieters den Balkon der Mietwohnung vertragsgemäß zu gebrauchen. Also werden Vermieter einer Markise in der Regel zustimmen müssen.  

Wer Balkon oder Terrasse im Sommer richtig genießen möchte, sollte sich um den Sonnenschutz kümmern. Beliebt zur Beschattung ist die Markise, denn sie bietet effektiven Sonnenschutz, ist wartungsarm und hält bei guter Qualität sehr viele Jahre. Bei einer Mietwohnung stellen sich Vermieter und Mieter immer wieder die Frage, ob ein Mieter überhaupt an den Balkon einer Mietwohnung eine Markise anbringen darf. Grundsätzlich darf ein Mieter eine Markise an eine Mietwohnung anbringen, denn ohne ausreichenden Sonnenschutz können Balkon oder Terrasse nicht vertragsmäßig gebraucht werden.

Nur ein triftiger Grund kann Mietwohnung Markise verhindern

Nur mit einem triftigen Grund kann ein Vermieter den Einbau verbieten, ansonsten muss er seine Genehmigung erteilen. Achtung: Bei Mehrparteienhäusern kann es da aber bereits Regelungen geben, die unbedingt beachtet werden müssen. Diese sind vor allem dann logisch, wenn die Anbringung von Markisen ästhetische Ungereimtheiten verursachen würden. Art, Farbe und Größe sowie die genauen Maße sollten dann zueinander passen und gut abgestimmt sein. Sonst wird das Bauwerk vielleicht sogar hässlich. Das wollen weder Vermieter noch die Mieter.

Lassen Sie sich vom Aylux-Fachmann beraten

Ob Markise oder ein anderes Produkt. Lassen Sie sich vorher unbedingt professionell beraten. Unser Fachpersonal steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Auch die Montage ist eine Angelegenheit, die im besten Fall vom Fachmann durchgeführt werden sollte. Denn durch mögliche Schäden an der Außenfassade machen Sie sich bei ihrem Vermieter nicht gerade beliebt. Unsere Mitarbeiter sind geschult und erfahren. Sie kennen sich mit den Methoden und Techniken der Montage aus. 

Markise Mietwohnung Komplex: Holen Sie das Maximum raus

Außerdem können Sie sich bei einem persönlichen Beratungstermin über die Modelle, die Qualitätsstufen und die Situation nach Umzug informieren lassen. Zudem kann Ihnen ein Fachberater von Aylux gute Argumente liefern, damit Ihr Vermieter sich an den Kosten beteiligt, vielleicht sogar ganz übernimmt. Denn eine gute und hochwertige Markise kann den Grundwert einer Immobilie steigern. Somit kann durch diese Investition sogar ein Plus für den Eigentümer erwirtschaftet werden.